Architektur- und Ingenieurbüro Herzer
 
Architektur + Energieberatung + Baubiologie

Energieberatung

Sie Planen einen Umbau oder eine Kernsanierung? Gerne berechne ich im Vorfeld unterschiedliche Ausführungsvarianten in Bezug auf Energiekosten, Investitionskosten, Amortisationsdauer, Kohlendioxid- und Stickoxid-Emissionen. Ich zeige Ihnen anhand von einfachen Grafiken auf, welches Ihr bester Beitrag zum Klimaschutz sein kann - individuell für Ihr Haus berechnet. Vielleicht kann sogar ein KfW-Effizienzhaus-Niveau erreicht werden, bei dem Sie noch höhere Zuschüsse und/oder einen zinsgünstigen Kredit in Anspruch nehmen können. Dieser Sanierungsfahrplan (BAFA Vor-Ort-Energieberatung) wird von der BAFA sogar mit 1.300 € (1-2 Wohneinheiten) bzw.
1.700 € (ab 3 Wohneinheiten) bezuschusst, so dass für Sie je nach Objekt noch Eigenkosten ab ca. 700 € für diesen Beratungsbericht zu tragen sind. Um die Zuschüsse kümmere ich mich! Auf ca. 40 Seiten erhalten Sie alle Informationen grafisch aufbereitet, die für Ihre weiteren Entscheidungen relevant und zukunftsweisend sind.


Weiterer Vorteil dieser BAFA geförderten Vor-Ort-Beratung bzw. des Sanierungsfahrplans: Er wird wie 5 % regenerative Energien im Zuge des EWärmeG-BW anerkannt! D.h. nach dem Austausch Ihrer Heizungsanlage müssen Sie in Baden-Württemberg 15 % regenerative Energien nachweisen. 5 % hätten Sie damit schon erreicht  – und wie Sie die restlichen 10 % abdecken, zeige ich Ihnen ausführlich inkl. Kostenschätzung in diesem Bericht!

Weitere Leistungen:

  • Energieausweise
  • KfW-Anträge und Abnahmen im Programm „Energieeffizient Sanieren“ Nr. 430, 431, 151, 152 als zertifizierter Energieeffizienz-Experte der dena/KfW. Sichern Sie sich Zuschüsse von 20 % bis 40 %!
  • Unterstützung und Berechnung von BAFA-Zuschüssen für den Heizungstausch (bis 45 % beim Austausch von Öl-Heizungen!).
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung dynamisch und statisch
  • Qualitätssichernde Baubegleitung
    (im KfW-Programm Nr. 431 mit 50 % Zuschuss bis 4.000 €!)
  • Berechnung von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6
  • Berechnung Feuchteschutz nach DIN 4108-3:2018-10 und Holzschutz nach DIN 68800
  • Simulation von thermischen Solaranlagen zur Warmwasser- und/oder Heizungsunterstützung.

 



 
 
 
 
E-Mail
Anruf